60 Jahre Partnerschaft mit Schwabhausen/Thüringen

1956 wurden die ersten Kontakte zwischen Schwabhausen und Lustnau/Bebenhausen geknüpft. Sie waren in der Anfangszeit in der Regel auf die jewei­ligen Pfarrer und Kirchengemeinderäte beschränkt, die Kontakte wurden jedoch auch unter den immer enger zusammenwachsenden Familien aus Schwab-hausen und Lustnau/Bebenhausen im Rahmen der Möglichkeiten gepflegt.

Nach dem Fall der Mauer waren endlich unein­geschränkte Besuche möglich. Da saß man nun bei Thüringer Klößen und Schwabenbräu beiei­nander, erzählte sich von der Zeit in der Bundes­wehr bzw. der Nationalen Volksarmee – und stellte erschrocken fest, dass man vor kurzem noch im Ernstfall aufeinander geschossen hätte.

 

In 60 Jahren fruchtbarer Begegnungen, Austauschen und Freundschaften haben sich die Gemeinden in Thüringen wie in Tübingen durch äußere wie innere Veränderungen weiterentwickelt. Diese Entwick­lungen sind für die einen wie die anderen interessant und lehrreich, sodass sich ein Blick über den Tellerrand durchaus lohnt.

Eine gute Gelegenheit dazu ergibt sich am Wochen­ende vom 17. bis 19. Juni, wenn 23 Schwabhäuser Gemeindeglieder in Lustnau zu Gast sein werden. Besonders zum Begegnungsabend am Samstag, 18. Juni ist die Gemeinde um 19 Uhr herzlich ins Gemeindehaus eingeladen. Bei einem leckeren Abendessen kann man miteinander ins Gespräch kommen. Wenn sich Interessierte im Gemeindebüro melden, ist das für die Planung sehr hilfreich.

Ein schönes Zeichen der Gemeinschaft wird auch der gemeinsame Gottesdienst am Sonntag, 19. Juni um 11 Uhr in der Klosterkirche Bebenhau­sen sein, bei dem der Schwabhäuser Pfarrer Matthias Müller predigen wird. Mitfahrgelegenheit wird um 10.30 Uhr am Gemeindehaus in Lustnau angeboten. In Lustnau findet deshalb am 19. Juni kein Gottes­dienst statt

Bärbel Wiedemann

 

Schwabhäuser bringen die Sonne nach Tübingen!  

Symbolisch schloss der Himmel seine Schleusen und die Sonne zeigte sich, als am Freitagabend die 25 Gäste aus der Partnergemeinde Schwabhausen in Thüringen in Lustnau ankamen. 60 Jahre Partnerschaft waren zu feiern und es wurde nicht nur im Blick auf das Wetter eine sehr schöne und herzliche Begegnung. Am Samstag stand zunächst ein Besuch in Stuttgart auf dem Programm. Begleitet von einer gleichermaßen kenntnisreichen wie unterhaltsamen Führerin wurden Gäste und Gastgeber in die Geschichte der Stiftskirche hineingenommen und konnten auch noch einen Blick auf die nächste Umgebung mit dem Alten Schloss und dem Schlossplatz werfen. Nach einer Stärkung in Degerloch, zu Füßen des Fernsehturms ging es zurück nach Lustnau. Am Abend gedachten man beim gut besuchten Begegnungsabend der 60-jährigen Geschichte der Partnerschaft. Der Liederkranz Lustnau bereicherte das unterhaltsame Programm mit seinen musikalischen Beiträgen, genauso wie am Sonntag beim gemeinsamen Gottesdienst in Bebenhausen. Nach dem Mittagessen hieß es schon wieder Abschied nehmen. Die Lustnauer und Bebenhäuser freuen sich schon auf die nächste Begegnung in zwei Jahren in Schwabhausen.

  

Der Besuch in Bildern  

Erinnerungen an gemeinsame Stunden im Jahr 2006

Erinnerungen an gemeinsame Stunden im Jahr 2010

 

Zurück zu Unsere Kirchengemeinde

Zurück zu Infos S

Jahreslosung 2017

Jahreslosung im Verlag am Birnbach
Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Kirchenjahr

Mit nachstehendem Link können Sie sich sehr anschaulich über den Verlauf des Kirchenjahres informieren.
https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/index.php#2016-5-0 
Die angegebenen Predigttexte können im Einzelfall von dem in diesem Gottesdienst in unserer Klosterkirche verwendeten Predigttext abweichen. Bitte informieren Sie sich in unseren aktuellen Gottesdiensthinweisen.
Wir sind bemüht, Ihnen den jeweilig aktuellen Predigttext anzubieten, können es aber aus organisatorischen Gründen nicht garantieren.

Zum Seitenanfang