Bibellesenacht 2017 in der Klosterkirche

Am Reformationstag (31. Oktober 2017) wurde das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ gefeiert. Der Tag war der Höhepunkt verschiedener Veranstaltungen, bei denen nicht nur in Deutschland, sondern in allen evangelischen Kirchen weltweit der Reformation gedacht wurde und immer noch wird. In Bebenhausen ist zurzeit eine der Teilausstellungen zur Refor­mation in Württemberg zu sehen – gleichzeitig mit der zentralen Ausstellung in Stuttgart und Teilaus­stellungen in den anderen Reformationsklöstern Maulbronn und Alpirsbach. Aber während diese Ausstellungen zu einer Reise in die Vergangenheit einladen, holt die Bibellesenacht die Reformation in die Gegenwart.

Biblische Texte in der Übersetzung Martin Luthers begleiten die Evangelischen Kirchengemeinden durch das Kirchenjahr. Das war zu Luthers Zeiten so und ist bis heute so geblieben. Im Rhythmus des sonntäglichen Gottesdienstes wird jedes Jahr neu die Geschichte von Gottes Zuwendung zu den Men­schen gefeiert. Am Sonntag können wir – wie Mar­tin Luther es formuliert hat – Gott „mit Feiern und Ruhen dienen“.

Die Bibellesenacht konzentriert den Zyklus des ganzen Kirchenjahres auf einen Abend: von Advent und Weihnachten über Passion, Ostern und Pfings­ten bis hin zum Ewigkeitssonntag. Eingerahmt wird der Gang durchs Kirchenjahr von den Gebeten der Gemeinde: den alttestamentlichen Psalmen als Ein­gang und dem Vaterunser als Abschluss.

Luther war jedoch nicht nur der kongeniale Über­setzer der Heiligen Schrift, sondern auch ein eben­so kongenialer Liederdichter und -komponist. Vie­le seiner Lieder sind bis heute im Evangelischen Gesangbuch und einige auch im katholischen Gotteslob zu finden. Deshalb erklingen passend zu den Lesungen die bekannten Lutherlieder „Ein feste Burg“, „Nun komm, der Heiden Heiland“ oder „Verleih uns Frieden gnädiglich.“ Das Tübinger Instrumental- und Vokalensemble Chanter schlägt mit Harfe, Flöten und Saiteninstrumenten die Brücke von den Renaissanceklängen der Lutherzeit zur Kirchen- und Volksmusik von heute.

Zur Bibellesenacht am Samstag, 11. November − dem Tag des heiligen Martin und Luthers Tauftag − laden die evangelischen Kirchengemeinden Lustnau und Bebenhausen sowie die katholische Kirchenge­meinde St. Petrus herzlich ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Das Leseprogramm wird gegen 21 Uhr zu Ende sein. Wer möchte, ist ein­geladen, das Gehörte beim anschließenden Zusam­mensein mit Brot, Wein oder Wasser noch ein wenig nachklingen zu lassen.

Hannelore Jahr

Jahreslosung 2017

Jahreslosung im Verlag am Birnbach
Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Kirchenjahr

Mit nachstehendem Link können Sie sich sehr anschaulich über den Verlauf des Kirchenjahres informieren.
https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/index.php#2016-5-0 
Die angegebenen Predigttexte können im Einzelfall von dem in diesem Gottesdienst in unserer Klosterkirche verwendeten Predigttext abweichen. Bitte informieren Sie sich in unseren aktuellen Gottesdiensthinweisen.
Wir sind bemüht, Ihnen den jeweilig aktuellen Predigttext anzubieten, können es aber aus organisatorischen Gründen nicht garantieren.

Zum Seitenanfang